Wie man seine Leistung durch gesundes Essen steigert


Bonner Expertin gibt Tipps
:
Wie man seine Leistung durch gesundes Essen steigert

Viele Menschen ernähren sich am Arbeitsplatz ungesund, was sich auch auf ihre Leistung auswirkt. Die Ökotrophologin Annette Haag zeigt Möglichkeiten vollwertiger Ernährung auf.

Erst denken, dann vorbereiten, dann essen. So könnte man kurz und knapp die Eckpunkte des Programms von Annette Haag zusammenfassen. Die Diplom-Ökotrophologin befasst sich mit gezielter Ernährung bei typischen Krankheiten unserer Wohlstandsgesellschaft, aber auch mit der Vorsorge: Wie ernähre ich mich am Arbeitsplatz vollwertig? Ideen und Anregungen, Tipps und Tricks dazu gibt sie bei einem Vortrag im Rahmen des Programms der evangelischen Frauenhilfe.

Wohlstandserkrankungen wie Diabetes, zu hohe Cholesterinwerte oder entzündliche Prozesse wie Rheuma sind auf dem Vormarsch. Daran hat nicht zuletzt unsere Ernährung einen hohen Anteil. So wie man mit gezielt auf die Ursache gerichteter Ernährung etwas für den eigenen Körper tun kann, so kann man auch frühzeitig vorbeugen. Dieses Ziel verfolgt Haag als Dozentin des Vortrags „Vollwertig essen am Arbeitsplatz“.

„Man kann die Ernährung am Arbeitsplatz beispielsweise aktiv gestalten“, sagte die 58-jährige Dozentin bei einem Treffen in den Räumen des Quartiersmanagements. Berufstätige Menschen beschäftigten sich wegen Zeitmangels oft nicht mit ihrem natürlichen Mahlzeitenrhythmus oder dem Inhalt ihres Essens, nehmen also eine eher passive Haltung ein. Kommt dann der Hunger, führt der Weg schnell in die nächste Metzgerei, den Supermarkt oder zum Kiosk. Was von hier aus den Weg in Richtung Magen findet, enthalte in der Regel zu viele Kalorien, zu viel Fett und Zucker, so Haag. „Die Folgen sind Mittagstiefs mit Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, schlechter Laune und Leistungsminderung.“ Zudem stellten sich in der Regel bald Gewichtsprobleme ein.

Im Vortrag der Ökotrophologin erfahren die Zuhörer, wie man leichte Mittagessen für den Arbeitsalltag zeitsparend plant, zubereitet und bewusst genießt. „Das Wohlbefinden des Menschen steht im Mittelpunkt“, betont die Fachfrau den ganzheitlichen Ansatz. Die neue Ernährungsstrategie soll im Genuss mit allen Sinnen münden. Nur so könne die vollwertige Ernährung zur Bereicherung des Alltags führen, beschreibt die Dozentin. Neben dem präventiven Schwerpunkt ihrer Tätigkeit erarbeitet sie mit Patienten auch gezielte Strategien zur Gewichtsreduktion und beschäftigt sich mit vollwertiger, knochengesunder und ausgewogener Ernährung im Ruhestand, bei Osteoporose oder in den Wechseljahren.

Der Vortrag findet wegen der hohen Inzidenzen online am Dienstag, 26. April, um 19.30 Uhr statt. Die weiteren Vorträge sind aktuell in den neuen Räumen der evangelischen Frauenhilfe in der Ellesdorfer Straße 52, geplant. Am Veranstaltungsort gelten die jeweiligen Hygieneschutz-Vorgaben. Weitere Kursangebote finden Interessierte unter www.weiterbildung-frauenhilfe.de.

.

Leave your vote

Leave a Comment

Log In

Forgot password?

Forgot password?

Enter your account data and we will send you a link to reset your password.

Your password reset link appears to be invalid or expired.

Log in

Privacy Policy

Add to Collection

No Collections

Here you'll find all collections you've created before.